Die Einnahmen-Ausgaben-Rechnung gem. § 4(3) EStG
Die Einnahmen – Ausgaben – Rechung ist die Buchhaltungsform für Kleinunternehmer.

Die meisten Kleinstunternehmen finden damit das Auslangen.

Sie läuft nach etwas anderen – meist einfacheren – Regeln als die klassische Buchführung.

Erfasst werden:

  • die von Ihnen bezahlten Rechnungen und
  • die von Ihren Kunden bezahlten Leistungen.

Dabei kann Umsatzsteuerpflicht gegeben sein oder freiwillig gewählt werden.
Grundsätzlich sind Kleinunternehmer bis zu einem Jahresumsatz von € 30.000 von der Umsatzsteuer befreit. Es kann aber sinnvoll sein, auf diese Befreiung zu verzichten (zB bei hohen Anlaufinvestitionen). Diese Frage wird bereits im Rahmen der Erstberatung geklärt.

Wir sagen Ihnen, ob ein freiwilliger Verzicht auf die Umsatzsteuerbefreiung für Sie von Vorteil ist